Angaben zur Via Verde:

Ausdehnung: 6,5 km zwischen Dénia und El Vergel


Wegbeschaffenheit:

Sehr flach und von geringer Schwierigkeit, kann zu Fuss, mit dem Fahrrad und dem Rollstuhl genutzt werden; ist für Erwachsene, Kinder und Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit geeignet.

Die Via verfügt über Rastplätze, Aussichtspunkte und Fitnessgeräte. Entlang des Weges treffen Sie auf mehrere Holzbrücken, die diverse Flussbetten überqueren, darunter auch einen 18 m langen Steg, der über den Alberca Fluss führt. Es besteht die Möglichkeit auf verschiedene asphaltierte Nebenstrassen, die zum Meer führen abzubiegen.


Landschaftliche Reize:

Die Landschaft, die der Weg durchquert wird vornehmlich landschaftlich genutzt, es handelt sich dabei um Orangen- und Mandelplantagen und Gemüsefelder, die von den zwei zentralen Gebirgszügen der Marina Alta, dem Montgó und den Segaria Bergen eingerahmt werden. Ausserdem kreuzt der Albarca Fluss, an dem Sie für Mündungsgebiete typische Flora und Fauna betrachten können den Weg.

Auf der gesamten Länge des Weges wurden einheimische Bäume gepflanzt: Kiefern, Steineichen, valenzianische Eichen, Erdbeerbäume usw.


Wegbeschreibung:

Wir fahren von der Plaza Chalet Richtung Els Poblets auf der Landstrasse von Dénia nach Gandia, vor Erreichen eines Gartencenters auf der linken Seite müssen wir links abbiegen Richtung Stadtviertel Negrals. Auf dieser Strasse erblicken wir sogleich den Beginn der Via mit ihrer Informationstafel.