Vorteile des Drehorts Dénia zurück zu

Privilegierte Klimazone mit einem Jahresmittel von 20° C.


Naturzonen von grossem ökologischen Wert und von landschaftlicher Schönheit

20 km Küste: Im Norden des Stadtzentrums befinden sich weite Sandstrände, im Süden ist die Felsküste hervorzuheben.

Naturschutzgebiet Montgó ( 753 m Höhe) mit mehr als 650 Pflanzenarten Kap San Antonio mit seinen Steilküsten zu dessen Füssen sich das

Meeresreservat San Antonio befindet: ideales Tauchreservat (beschränkte Taucherlaubnis).


Reiches historisches Erbe und typisches Erscheinungsbild

Burg im Stadtzentrum.

Typische Viertel.

Fischereihafen.


International anerkannter gastronomischer Ruf und bekannte Restaurants.

Herausragende Gerichte: die rote Garnele von Dénia und der unvergleichliche Arroz a banda, alle Arten von Reisgerichten (Reis mit Spinat und Sardellen, Paella, schwarzer Reis, Reis mit Hummer), Llandeta, Suquet de peix, Seeigel, trockener Poly.

Mehr als 300 Restaurants darunter Häuser mit anerkannter kreativer Küche. Zu den bekanntesten Namen gehört Quique Dacosta, ein auf internationalem Niveau bekannter Koch.


Großes Angebot an Sport und Tourismus

4 Jachthäfen.

1 Golfplatz.

Vielfältiges Angebot an Aktivitäten im Wasser und an Land.


Wichtige Feste

Fallas (von 16. bis 19. Mars).

Patronatsfest (erste Julihälfte) mit den traditionellen Bous a la Mar.

Mauren und Christenfest mit seinen Umzügen (von 14. bis 16. August).


Nähe zu den Balearen

55 Seemeilen nach Ibiza.